Bio macht Sinn.

Das dürfen schon die Kleinsten lernen.

Logo von BOEE

Wir nehmen Kurs auf eure Köpfe!

Gemeinsam mit unseren PartnerInnen haben wir 2019 das Netzwerk „Bildung. Ökolandbau. Ernährung." - kurz: BÖE - ins Leben gerufen. Damit können wir frische Angebote in den Bereichen Ernährungsbildung und -beratung machen.

Das Programm richtet sich ganz besonders an Erziehende und Lehrende. Enthält aber auch Angebote, die Kinder, Jugendliche und Erwachsen direkt buchen können.

Unsere Partner nehmen bei all ihren Bildungseinheiten besonders in den Blick wie Lebensmittel erzeugt werden und welche Art von Landwirtschaft hinter dieser Erzeugung steckt. Die Durchfühung orientiert sich am Standard des zertifizierten Ökolandbaus.

Wir freuen uns auf Sie als Teilnehmer und auf Ihre Fragen und Anregungen zum BÖE Programm. Die Anmeldebedingungen und Kontaktdaten zur Anmeldung entnehmen Sie bitte dem Programm.

 

Partner von BÖE:

Klimaschutz auf dem Teller



Klimaschutz auf dem Teller: Veggie für das Klima

Jahrgangsstufe 3/4

Spielerisch erfahren die Kinder, was ihr Fleischkonsum mit dem Klimawandel zu tun hat. Es werden Tipps für eine nachhaltige Ernährung erarbeitet und in einer kleinen Bio-Veggie-Kochwerkstatt Leckereien selber hergestellt.

Kochstudio á la Saison: Kriterien nachhaltiger Ernährung

Jahrgangsstufe 5/6

Ernährungs- und Kochaktion
Was wächst gerade auf unseren Feldern? Warum ist saisonal, regional und bio besser für die Umwelt? Die Teilnehmer/innen erfahren wie reich der Tisch gedeckt ist, auch wenn man „nur“ saisonale und regionale Produkte verwendet und zaubern selber ein Picknick für ihre Gruppe.

Bio Bildungskoffer
Zum Verleih an Schulklassen

Bio Bildungskoffer

Bio Bildungskoffer

Bildungskoffer, Station: saisonales Obst und Gemüse

Bio Bildungskoffer

Bio Bildungskoffer

Bildungskoffer, Station: wie wächst Getreide

Bio Bildungskoffer

Bio Bildungskoffer

Unser Bildungskoffer on Tour - bequem zu transportieren


Unser Bildungskoffer für Grundschüler unterstützt Lehrende dabei, die Themen gesunde Ernährung und Landwirtschaft einfach und spannend zu vermitteln.

Der Koffer enthält 5 Themenstationen, für jeweils eine Kleingruppe.

 

 

Zukunftsweisender Studiengang an der TH Nürnberg

Management in der Biobranche (B.A.)

Der Studiengang Management in der Biobranche, der seit 2017 angeboten wird und sich aus einer Initiative der Biometropole entwickelt hat, bietet eine spannende Kombination aus Wirtschaft, Management, Naturwissenschaften und Technik und ist konsequent am Ziel der sozialen, ökonomischen und ökologischen Nachhaltigkeit ausgerichtet. Dies zeigt die gewachsene Bedeutung, die die Bio-Branche mittlerweile hat.

Den Studierenden wird in diesem Studiengang betriebswirtschaftliches Grundlagenwissen in Verbindung mit chemischen und verfahrenstechnischen Grundlagen vermittelt. Die Studierenden lernen die Besonderheiten der biologischer Landwirtschaft kennen und verknüpfen dies mit Lebensmittelsicherheit und -technologie ebenso wie mit Qualitätsmanagement, Verträglichkeitsfragen und Bio-Labeln.

Die Biometropole Nürnberg arbeitet in Praxisprojekten eng mit der TH Nürnberg zusammen.

Bio-Produkte in den Berufsschulen B3 und B7

Zwei Berufsschulen der Stadt Nürnberg arbeiten vorrangig mit Bio-Lebensmitteln. Das stellt die Weichen für mehr Bio in der Gastronomie bereits ganz am Anfang des Berufsweges. So tragen junge Köche, Azubis aus Hotellerie und dem Bäcker- und Metzgerhandwerk den Bio-Gedanken in ihre Ausbildungsbetriebe und später an ihre Arbeitsplätze.

Berufsschule B7 - Akademie für Ernährungs- und Versorgungsmanagement

Die B7 kocht ausschließlich mit Bio-Lebensmitteln, bildet zum Bio-Coach aus und arbeitet als Bioland-Partner eng mit einem wichtigen Anbauverband zusammen.

Berufsschule B3 - Berufsbereiche Hotellerie und Gastronomie Fleischer/Fachverkauf, Bäcker/Konditoren/Fachverkauf

Die B3 beschloss im Frühjahr 2018 künftig auf Bio zu setzen und arbeitet aktuell bereits mit 80% der Lebensmittel in Bio-Qualität. Ca. 600 Schülerinnen und Schüler verarbeiten diese im Unterricht.